Vergabeverfahren

Projektgegenstand

Öffentliche Auftraggeber sind zur wirtschaftlichen und sparsamen Verwendung der öffentlichen Mittel verpflichtet und müssen entsprechend den haushaltsrechtlichen Verpflichtungen nach § 55 der Landeshaushaltsordnung Verträge über Lieferungen und Leistungen auf Grundlage einer vorangegangen öffentlichen Ausschreibung vergeben.

Private Auftraggeber, die aus öffentlichen Mitteln Zuwendungen erhalten, sind durch entsprechende Nebenbestimmungen zu den Zuwendungsbescheiden in der Regel ebenfalls beauflagt die vergaberechtlichen Bestimmungen öffentlicher Auftraggeber einzuhalten.

Ziel der Ausschreibung ist es das wirtschaftlichste Angebot zu finden. Bei der Durchführung der Vergabeverfahren sind die Grundsätze der Wirtschaftlichkeit, der Transparenz (Veröffentlichung der Ausschreibung, Dokumentation des Verfahrens), des Wettbewerbs (Beteiligung möglichst vieler Bieterinnen und Bieter, fairer Wettbewerb, freier Zugang zum Verfahren) und der Gleichbehandlung (Nichtdiskriminierung, Neutralität) zu beachten.

Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), die Vergabeverordnung (VgV), die Vergabe- und Vertragsordnungen für Bauleistungen (VOB/A) und für Leistungen (VOL/A) sowie Haushaltsordnungen für nationale Verfahren regeln die Vorgaben für die Vergabeverfahren.

Unsere Leistungen

  • Durchführung von Vergabeverfahren oder Unterstützung bei deren Durchführung für EU-weite Vergabeverfahren oder für Verfahren auf nationaler Basis für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen

Referenzprojekte

Durchführung von EU-weiten Vergabeverfahren für die Vergabe von Dienstleistungen für die Gebäude- und Wohnungsverwaltung (GWV) Wittstock GmbH und die ProPotsdam GmbH, beide 2017

Vergabeprüfungen von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen gemäß Art. 13 VO (EG) Nr. 1828/2006 für die Einhaltung des Vergaberechtes  bei Bauvorhaben, die aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert wurden als Nachunternehmer des Rechtanwaltsbüros MD-Rechtsanwälte, Potsdam (2015)

Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber bzw. private Auftraggeber, denen die vergaberechtlichen Bestimmungen öffentlicher Auftraggeber auferlegt wurden